Skindiving- / Apnoe - Training

  

M0014312-B
Foto: Schmidt  

UW-Dame
 Foto: Kirchdörfer  

 Video: Pflaum 

Skindiving, oder Apnoetauchen, ist die älteste und ursprünglichste Form des Tauchens. Bereits in der Steinzeit jagten Taucher Fische mit Speeren  und tauchten nach Muscheln und Schwämmen.
Skindiving wurde aber erst in den letzten 25 Jahren populär, nicht zuletzt durch den Kinofilm "Im Rausch der Tiefe", in dem die Protagonisten des Films versuchen in bisher unbekannte Tiefe vorzustoßen. 

Tatsächlich erreichen die besten Apnoetaucher der Welt bei Ihren Rekordversuchen heute Tiefen von mehr als 200m, Tiefen, die nach der herrschenden medizinischen Lehrmeinung eigentlich nicht überlebbar sind.

Wir Skindiver in Ubstadt-Weiher sind weit entfernt von solchen Extremtiefen. Jedoch erreichen unsere besten Taucher auch Tiefen von 20-30m und können den Atem für mehr als 4 Minuten anhalten !

Um unseren Körper für solche Leistungen fit zu machen trainieren wir in der Wintersaison von Oktober bis Juni im Hallenbad Bruchsal, Samstag vormittags und Montag abends. Wir beginnen das Training mit Yoga und Gymnastik, gefolgt von Apnoe-Einheiten mit ABC-Ausrüstung (Flossen, Tauchmaske und Schnorchel), wie etwa Strecken- und Langzeittauchen.
Unsere Ausbilder lassen sich dazu einiges einfallen, um möglichst spielerisch die Leistungen und Erfolge der Trainierenden zu steigern.

Vorhandene Fitness vorausgesetzt, sind schon nach wenigen Trainingseinheiten recht ordentliche Erfolge beim Apnoetauchen möglich, wie etwa Tauchstrecken über 50 m, Tauchtiefen von 10 m und Tauchzeiten um die 2 Minuten.

Nach dem Trainingsende gehen wir samstags gemeinsam frühstücken oder lassen den Tag nach dem Montagstraining gemeinsam zwanglos ausklingen.

 

 


 
Zum Seitenanfang | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch